Freitag, 18. Juli 2014

Saigon Café - Hamburg

Ich esse super gerne vietnamesisch.
Da ich leider nicht mehr so nah bei meinen Eltern wohne und auch nicht wirklich gut kochen kann, gehe ich gerne zum Vietnamesen.

Wir gehen fast immer zum Saigon Café in Barmbek.


Ein Saigon Dream (frische Mange & Minze)

Tom Kha Gai (Pikante Suppe als Vorspeise)

New Jersey Rolls (ebenfalls Vorspeise - Sushi + Garnelen)

Wechselnde Tagesgerichte

Die Nationalspeise Pho Bo (Nudelsuppe + Rindfleisch)



Fazit:
  • Location: 8 Minuten Fußweg von der U-Bahnhaltestelle Barmbek entfernt.
    Von außen könnte man leicht daran vorbei gehen, weil das Licht von drinnen etwas gedämmt ist und die Einrichtung ziemlich schlicht und dezent, aber stilvoll eingerichtet ist (nicht wie man es von anderen asiatischen Läden kennt).
    Es können problemlos 4-6 Personen an einem Tisch sitzen. Bei Bedarf kann man auch die Tische zusammenschieben. Wir saßen auch schon mit 16 Leuten als Gruppe dort.
    Toiletten sind ebenfalls sauber.
    Darüber hinaus riecht man nicht nach gebratenem Fett, wenn man das Lokal verlässt.
    Bei Interesse kann man auch durch die Glaswand in die Küche schauen und sieht, dass das Essen frisch zubereitet wird.
  • Service: Eine zeitlang waren die Bedienungen sehr langsam und sehr träge, sodass man teilweise eine halbe Stunde warten durfte, bis die Bedienung einem die Karte brachte. Bis mal Getränke oder das Essen kam ging wieder eine Ewigkeit rum. Daher war es auch nicht selten, dass Gäste das Lokal wieder verlassten.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Ich war schon mehr als 5x hier und finde, dass das Essen gut schmeckt.
    Die Preise sind für den Geschmack okay.

    Insgesamt zahlen wir im Durchschnitt für
    • zwei Getränke
    • zwei Vorspeisen
    • zwei Hauptspeichen
    • etwas Trinkgeld
    35€ gezahlt.

Eure Kim
_______________________________________________________________________________


Links:
  • Website: Saigon Café
  • Adresse: Saigon Café - Hamburg; Fuhlsbüttler Straße 128; 22305 Hamburg Barmbek

Samstag, 28. Juni 2014

Groupon - Backrooms - Hamburg

UPDATE: Inzwischen arbeiten Sascha und seine Nachfolgerin nicht mehr da. Die Nachfolgerin der beiden liefert leider nicht dasselbe Ergebnis. Es ist zufriedenstellend, aber nicht überragend. Die Leistung für einem Preis von fast 30€ (Männerhaarschnitt) überzeugt daher nicht.

Grad nach Hamburg gezogen suchte ich verzweifelt einen Friseur.

Über Groupon gab es dutzende und ich las Feedbacks auf mehreren Seiten.
Durchgehend gute Feedbacks, sowohl von Männern als auch Frauen, bekam Backroom.
Da wurde Sascha in höchsten Tönen gelobt, sodass ich annahm, Sascha sei schon im etwas fortgeschrittenen Alter.
Gutschein gekauft und Termin vereinbart.

Ich (Asiatin; dicke, lange, schwarze Haare) wollte eine Veränderung.
Die Farbe sollte sich ändern und die Haare sollten kürzer werden.
Nicht, dass ihr mich missversteht:
Ich mag meine langen Haare! Aber aufgrund der Arbeit und dem frühen Aufstehen möchte ich nicht jeden Tag 15 Minuten damit vergeuden, meine Haare zu föhnen.

Backroom | Sternschanze
Der Laden ist von außen etwas unscheinbar, sodass wir erst 2x dran vorbei liefen.
Ich kam an und da wurde ich eines besseren belehrt. Sascha, ein junger Mann begrüßte uns herzlich. (Mein Freund leistete seelischen Beistand haha)
An Getränken gab es alles zur Auswahl was unser Herz so begehrte.
Sascha super nett & kompetent, fragte was ich mir vorgestellt hatte und er nahm sich wirklich viel Zeit für mich.

In den 3 Stunden hatten wir Saschas volle Aufmerksamkeit und es wurden nicht nebenbei noch viele andere Kunden bedient.
Man wird wirklich wie eine Königin behandelt. Und der Stuhl, wo die Haare gewaschen werden... Oh mein Gott! Ein Massagestuhl zum entspannen :) Nach der langen Arbeit ein Traum.

Das Resultat war super und mein Freund hat entschlossen, dass nächste mal auch hinzugehen.
Am Ende gab es natürlich noch Stylingtipps (tschüss blöder Wirbel, ich weiß jetzt wie mein grader Pony gut aussieht).

Fazit:


+ schöne Location an einem guten Standort (zwischen St. Pauli & Sternschanze)
+ entspannte Atmosphäre
+ Getränke gratis
+ gut zuhörender, aufmerksamer, lockerer, talentierter Friseur
+ angemessenes Preis- Leistungs- Verhältnis
+ schnelles Internet (WLAN kostenlos)
- Leider ist Sascha Raucher und es ist nicht so angenehm wenn man danach einem in die Haare gefasst wird



Inzwischen war auch Lasse da & ist zufrieden mit seinem Haarschnitt.

Eure Kim

Freitag, 27. Juni 2014

Waxcat - Hamburg

Da ich von Waxcat ein 2. Mal aufgefordert wurde meinen Beitrag zu ändern, bevor rechtliche Schritte eingeleitet werden, hier meine nette Kurzfassung:
__________________________________________________________________

Fazit:
  • Internetseite macht einen guten Eindruck.
  • Erstes Telefonat war gut: Die Frau am anderen Hörer war sehr nett und ging präzise auf meine Fragen ein. So entschloss ich mich einen Termin zu vereinbaren.
  • Voraussetzung: Eine Zahnprophylaxe beim Zahnarzt ist notwendig. Dies ist aber selbstverständlich.
  • Erster Termin wurde kurzfristig von Waxcat abgesagt. Ein neuer Termin wurde angeboten.
  • Zweiter Termin:
    • Preis - Leistung: Die 79€ statt 249€ Investition hat sich aus meiner Sicht nicht gelohnt. Die Zähne sind nicht wesentlich heller geworden, obwohl alle Empfehlungen eingehalten wurden (ich trinke nicht, rauche nicht, etc.)
    • Service: War nicht sehr freundlich und hat sich wenig Zeit für mich als Kundin genommen


_______________________________________________________________________________


Links:

Montag, 23. Juni 2014

Groupon - Das kleine Restaurant - Norderstedt

Ab und zu möchte ich Lasse eine Freude bereiten, einfach weil er mir wichtig ist.
Deswegen habe ich bei Groupon einen Essensgutschein gekauft und ihn damit überrascht.
Von allen, die auf Groupon zur Auswahl standen, ist die Wahl auf das kleine Restaurant in Norderstedt gefallen.

(Überraschungs-)Aperitif


Vorspeise - Hausgemachtes Brot und hausgemachte Tomatensoße

1. Gang: Garnelenspieß auf Tomaten-Lauchragout



2. Gang: Blumenkohlcremesuppe mit Kräutercroutons 




3. Gang: Hausgebeizter Lachs mit zweierlei Currybrot, dazu Limonenschaum


 4. Gang: Poulardenbrust unter der Senfkruste mit Romanesco, dazu Kartoffel-Tomaten-Baumkuchen und Balsamicojus 

 5. Gang: Rumtopffrüchte an Tonkabohnen-Parfait



Fazit:





  • Location: 3 Minuten Fußweg von der U-Bahnhaltestelle Norderstedt Mitte. Seeeeeehr geschmackvoll, gemütlich und schlicht eingerichtet. Man kann sich aufjedenfall sehr gut unterhalten, weil eine angenehme Lautstäke vorliegt.
  • Service: Sehr aufmerksam und sehr freundlich, hätte nicht besser sein können. So würde ich es gerne auch bei anderen Restaurants erwarten. Service macht so viel aus! Bloß beim Nachtisch hat es ziemlich lange gedauert.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Mein Freund hat sich absolut in das Essen verliebt und war hin und weg! Eine gelungene Überraschung für einen fairen Preis :)

    Insgesamt habe ich also für
    • zwei Aperitifs
    • ein 5 Gänge Menü für 2 Personen
    • ein Glas Rotwein
    • eine 0,4 Cola
    • ein Schweppes
    • 5€ Trinkgeld
    65€ gezahlt.
     
Es gibt in Hamburg und Umgebung so viele tolle Restaurants zu entdecken und es hat sich aufjedenfall gelohnt, das kleine Restaurant einen Besuch abzustatten.
Wir werden das Restaurant aufjedenfall bei Gelegenheit nochmal besuchen :)


Eure Kim
_______________________________________________________________________________


Links: