Freitag, 12. Juni 2015

Who the fuck is BANH MI - Kiezküche - Hamburg

Foodtrucks sind cool, Foodtrucks sind in.

In jeder Stadt gibt es neuerdings Foodtrucks "Festivals".
An sich eine gute Sache :)

Heute bei meiner Arbeit parkte auch ein Foodtruck von Kiezküche 
Ganz dick las ich vietnamesisches "BANH MI" & wartete euphorisch und voller Vorfreude die Mittagspause ab.


Fazit:
  • Service: Der Foodtruck (trotz mehrere Servicekräfte) war anscheinend nicht auf so viele Leute eingestellt. 15 Minuten warten ist leider zu lang, wenn man nur 30-45 Minuten Mittagspause hat.
    An sich sind die Servicekräfte aber sehr nett und freundlich :)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Ich gebe meinem Vorredner Recht, dass gutes Essen seinen Preis hat. Das war aber leider alles andere als gut.

    Das Baguette wird als vietnamesisches Banh Mi verkauft und weckt somit falsche Assoziationen. Wer schonmal zum Genuss eines vietnamesischen Baguettes kam, weiß, dass das was man hier bekommt nicht mal ansatzweise dem Original ähnelt. Was man bekommt ist eher ein europäisches Baguette. Selbst ein Döner würde dem vietnamesischen Baguette näher kommen. Der Titel "vietnamesisches Banh Mi" wird von der Kiezküche einfach absolut für das Marketing missbraucht.

    Würde auf dem Titel einfach europäisches Baguette stehen, wäre mir das alles ganz egal gewesen. Es würde zumindest keine falschen Erwartungen wecken. Es würde einfach gar keine Erwartungen wecken. Was ist denn bitteschön an Mayo-Chilli-Soße vietnamesisch- geschweige asiatisch.

    Auch finde ich den Preis 5,90€ für das europäische Baguette absolut überzogen. Da greife ich doch lieber zum Döner für 3-4€ zurück.

    Foodtrucks hin oder her. So toll ich sie auch finde. Man sollte aber das verkaufen, was man anbietet. Kiezküche ist für mich leider komplett durchgefallen.

    Es verkauft ja auch niemand z.B. gebratene Nudeln und gibt Spagetthi Nudeln raus.


Schönes Wochenende, eure Kim

_______________________________________________________________________________


Links:


1 Kommentar:

  1. Das hat ja wirklich nichts mit Bánh mìs zu tun, sondern sieht eher bánh-mìes aus. ;-)

    AntwortenLöschen