Montag, 14. September 2015

DIY - Glücksterne

Viele Menschen versäumen das kleine Glück,
während sie auf das Große vergebens warten.

Deswegen habe ich das Glück in kleinen Portionen verpackt 
& auf den Postweg verschickt :)










Schönen Wochenstart, Kim

Samstag, 12. September 2015

DIY - Blumenstrauß

Schwiegermamas Geburtstag stand an.
Da musste ein selbstgebundener Blumenstrauß her.

Ein paar Rosen, Nelken, Eukalyptus, selbstgemachte Blumen & Grünzeug reichen aus :)






Mittwoch, 9. September 2015

Snacks für Anfänger & Berufstätige - Blätterteig Schinken Käse Stange




Zutaten

  • 1Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Becher Schmand
  • 80g geräucherter, gewürfelter Schinken
  • 100g geriebenen Käse
Den Blätterteig aufrollen und eine Teighälfte mit etwa der Hälfte des Schmands bestreichen.
Danach die Hälfte der Schinkelwürfel und des Käses auf der bestrichenen Teighälfte verteilen.

Die Seite des Blätterteiges, die nicht belegt ist auf die andere Seite klappen.
Anschließend den Rest des Schmands auf dem Teig bestreichen und den restlichen Schinken und den Käse darauf geben.



Den Blätterteig in Streifen schneiden. Vorsichtig spiralförmig drehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Bei 180° ca. 25 Minuten backen.


Guten :)

Freitag, 4. September 2015

Vietnamesisch kochen für Anfänger & Berufstätige - Reissuppe mit Huhn (cháo gà) gegen einer Erkältung

Immer wenn jemand aus der Familie krank wurde, kochte Mama für uns Reissuppe.

Zur Zeit ging es Lasse und mir gesundheitlich nicht so gut. Daher musste eine Reissuppe her.

Die Light-Version für Anfänger & Berufstätige:
9 EL Duftreis & 1 EL Klebreis gründlich waschen und in Wasser einweichen lassen (min. 1 Std). Am besten vorher oder über Nacht schon einweichen lassen.


In der Zwischenzeit das Hähnchen gründlich waschen, in einem Topf geben und mit etwa 1 Liter Wasser bedecken. Das ganze bei starker Hitze aufkochen lassen.
Sobald das Wasser kocht, den Herd abschalten und das Hähnchen kühlen lassen.

 (Ich habe Hähnchenschenkel genommen, weil ich keine Lust hatte so viel Aufwand reinzustecken. Richtige Vietnamesen nehmen ein ganzes Hühnchen zum Kochen)


Das Fleisch vom Knochen lösen und in feine Streifen rupfen / schneiden. 
Die Hähnchenstreifen können in eine kleine Schüssel gepackt werden.

Anschließend den eingeweichten Reis in einem Sieb abtropfen lassen und mit etwa 1,5 TL Salz in die Hühnerbrühe geben. Die Suppe bei niedriger Hitze vor sich köcheln lassen und gelegentlich umrühren.


Sobald die Suppe die richtige Konsistenz hat (die Suppe ist eingedickt, aber immer noch flüssig. Die Reiskörner sind weich), ist die Suppe fertig. Für den Geschmack noch die Hühnerstreifen & eine Prise Pfeffer hinzufügen. 

Gute Besserung :)